Wagners Reisen: Indien 2010    Zu den BILDERN

Wüste KHURI SAM und Lake GADISAR

   Die Thar (auch Tharr oder Große Indische Wüste) ist ein Wüsten- und Halbwüstengebiet in Vorderindien im Gebiet von Rajasthan. Es handelt sich zur Hälfte um eine Sandwüste, ebenfalls mit typischen Dünen.

  Wir fahren nach KHURI/SAM und dürfen wieder mal auf Kamelen reiten, der Mann sitzt, um die Frau zu schützen hinter ihr. Es war wieder ein wackeliges Erlebnis und zum Schluß gabs dann landestypische Musik und einen schönen Sonnenuntergang. In der Umgebung gibt es zahlreiche Sanddünen und so stellt man sich vor, romantisch auf der Kuppe sitzend, alleine am Abend die Sonne zu betrachten.
So ist es nicht!! Alle Dünen sind sehr ausreichend besetzt.
  
   Im 14. Jhdt wurde der künstliche See mit Namen GADISAR angelegt. Jedes Jahr vor der Regenzeit wurde das Seebett und alle Zuflüsse gereinigt. Die Menschen hielten ihren See sauber. Er sollte das ganze Jahr Trinkwasser liefern. Sogar Waschen und Baden im See waren verboten. In den letzten Jahren hat der See Gadisar extrem leiden müssen. Die traditionellen Regenwassersammelsysteme sind zusammengebrochen. Der See trocknet von Jahr zu Jahr mehr aus.

   Weiters besuchen wir das Jaisalmer Folklore Museum von Herrn Sharma und sehen Frauen in bunten Saris beim Gangaur Festival. Ein Fest zu Ehren der Göttin Parvati, der Gemahlin Shivas. An diesem Tag beten die jungen Mädchen zu Gauri (Shiva) um gute Ehemänner.